суббота, 20 декабря 2014 г.

Цикл

============================================================
Artist : Цикл
Genre : -=Ska-Punk=-
Bitrate : 128K/s 44100Hz Joint Stereo
============================================================
Track Listing
============================================================
1. Идеал (2:26)
2. Моя Подруга (1:42)
3. Пиво, Водка, Беспорядки (2:00)
4. Пидорская (1:33)
5. Подруга (1:30)
6. Похмелье (2:49)
7. Про Футбол (1:56)
8. Реклама (2:46)
9. Уйду Туда (2:50)
10. Хулиганская (2:09)
============================================================
Total Playing Time: 21:45 (min:sec)
Total Size : 20,0 MB (20*937*933 bytes)
============================================================

 Цикл

пятница, 19 декабря 2014 г.

Mustard Plug - Can't Contain It (2014)

============================================================
Artist : Mustard Plug
Album : Can't Contain It
Year : 2014
Genre : -=Ska-Punk=-
Bitrate : 320K/s 44100Hz Stereo
============================================================
Track Listing
============================================================
1. We Came To Party (2:45)
2. The All-Nighter (2:54)
3. Aye Aye Aye (2:29)
4. White Noise (2:35)
5. Bang! (2:14)
6. Burn It Down (2:20)
7. Shakin' It Up (2:05)
8. Blame Yourself (2:13)
9. Gone and Faded (2:43)
10. What Does She Know (2:11)
11. Twist The Knife (2:36)
12. It's You (2:07)
13. Perfect Plan (2:10)
14. Running Out Of Time (2:34)
============================================================
Total Playing Time: 34:03 (min:sec)
Total Size : 78,4 MB (82*246*790 bytes)
============================================================
Mustard Plug----Can't Contain It

Outrage - Eldorado Pagaille (Bonus Track Version) (2014)

============================================================
Artist : Outrage
Album : Eldorado Pagaille (Bonus Track Version)
Year : 2013
Genre : -=Ska-Punk=-
Bitrate : 256K/s 44100Hz Stereo
============================================================
Track Listing
============================================================
1. A Ma Maniere (3:27)
2. Rab (3:05)
3. La Liberte Ou La Mort (3:21)
4. Le Poison (4:15)
5. Phoenix Good Bye (3:33)
6. Gaza 56 (4:29)
7. Antifa (4:07)
8. Farouchement Independant (5:09)
9. Zapi 3 (5:01)
10. Bella Ciao (Live) (3:36)
11. Le Mythe (6:29)
12. De Planques En Planques (4:52)
============================================================
Total Playing Time: 51:30 (min:sec)
Total Size : 94,6 MB (99*218*411 bytes)
============================================================
Outrage----Eldorado Pagaille (Bonus Track Version)

понедельник, 8 декабря 2014 г.

The F-Bombers - Pledge Allegiance (2011)

============================================================
Artist : The F-Bombers
Album : Pledge Allegiance
Year : 2011
Genre : -=Punk-Rock=-
Bitrate : VBR ~213K/s 44100Hz Joint Stereo
============================================================
Track Listing
============================================================
1. Forever Bound (4:04)
2. Nobody's Hero (3:05)
3. Whiskey And Cheap Wine (4:29)
4. Fate Train (3:51)
5. We're Not Going Anywhere (2:33)
6. Working Class (2:30)
7. Nothing To Prove (2:55)
8. Billy Bad-Ass (5:48)
9. Sweetest Revenge (4:53)
============================================================
Total Playing Time: 34:11 (min:sec)
Total Size : 54,3 MB (56*987*813 bytes)
============================================================

 The F-Bombers----Pledge Allegiance

пятница, 5 декабря 2014 г.

Распиратор

============================================================
Artist : Распиратор
Album : Ницца
Year : 2012
Genre : -=Ska-Punk
Bitrate : 320K/s 44100Hz Joint Stereo
============================================================
Track Listing
============================================================
1. Добренький Валера (3:00)
2. Калифорния (4:08)
3. Моя мечта (4:11)
4. Ницца (5:07)
============================================================
Total Playing Time: 16:27 (min:sec)
Total Size : 37,7 MB (39*523*944 bytes)
============================================================
Распиратор----Ницца

четверг, 4 декабря 2014 г.

Talco - 10 Years: Live In Iruna

Seit ihrer Gründung in der Industriestadt Maghera nahe Venedig haben Talco fünf formidable Studioalben abgeliefert, als eine der tüchtigsten Livebands nicht nur ganz Europa ausgiebig betourt, sondern auch schon Russland und Japan besucht. Die sechs bescheidenen und politisch engagierten Norditaliener leben ihren Traum auf der Straße, mit stetig zunehmendem, aber letztlich hart verdientem Erfolg. Dass sich bei hunderten Livekonzerten eine enorme spielerische Routine einstellt, ist kein Wunder, ebenso ist es kein Geheimnis, dass die Band ihr Publikum in meist ausverkauften Venues nicht nur mit der herzlichen Kraft ihrer einzigartiger Mixtur aus Punkrock, osteuropäisch klingenden Folk-Sounds, Ska und Polka für sich einnimmt, sondern auch mit ihrer starken und animierenden physischen Präsenz, gepaart mit den überlegten und emanzipierten Botschaften, die sie bei allem Partywahnsinn auf ihren Shows vermittelt.

Talco lieben und werden geliebt – und das ist sogar dann heftig erlebbar, wenn sie mal einen nicht so guten Tag haben. Das Konzept Livealbum, oftmals leider als „Best Of mit mangelhaftem Klangbild“ umgesetzt, macht bei nur wenigen Bands so zwingend Sinn wie bei Talco. Denn zum einen ist auf „10 Years - Live In Iruña“ der Sound auch hohen Ansprüchen genügend aufgenommen und abgemischt worden – und zum anderen das lautstarke Publikum gleichberechtigter Teil der unglaublichen Atmosphäre, die die Aufnahme verbreitet. Nicht nur zwischen den Songs und während der Refrains deutlich vernehmbar, singen hunderte von Kehlen sogar die packenden Bläser-Hooks oder ganze Gitarrenläufe mit. Aufgenommen bei zwei ausverkauften und überkochenden Shows im nordspanischen Pamplona (baskisch: Iruña) stellen die 22 Songs einerseits die Highlights aus den Alben der Band als auch die live besonders gefeierten Kracher dar.

Die der CD-Version beiliegende Bonus-DVD mit einer Dokumentation über die Geschichte von Talco glänzt mit bislang unbekanntem Filmmaterial, Hintergrundinformationen, Kommentaren von Freunden und Zeitzeugen sowie Portraits der Bandmitglieder. Über 72 Minuten Gesamtspielzeit und ein Live-Album, wie es definitiv sein sollte. Skapunk-Highlight-Alarm!